Lokales Bündnis für Familie

Noch mehr Familienfreundlichkeit in Lippstadt – darum geht es in dem  „Lokalen Bündnis für Familie“ in Lippstadt.

„Lokales Bündnis für Familie“ ist eine Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Ziel ist es, dass sich bundesweit in den Kommunen Netzwerke bilden, um die Familienfreundlichkeit noch weiter auszubauen.

In Lippstadt wurden in den letzten Jahren  bereits einige Ideen zur Förderung der Familienfreundlichkeit umgesetzt. Hierzu gehören beispielhaft die Einrichtung eines Jugend- und Familienbüros, der Aufbau eines Mobilen Beratungsteams für Familien mit Kleinkindern, die flächendeckende Einrichtung von Ganztagsschulen oder auch verschiedene Projekte zum Thema „Aktiv im Alter“. In den Jahren 2010 und 2014 wurde Lippstadt vom Land NRW als eine der ersten Kommunen als "familiengerecht" ausgezeichnet.

Auch weitere Maßnahmen, wie die Attraktivitätssteigerung der Spielplätze, ein vielfältiges Betreuungsprogramm für Kinder berufstätiger Eltern in den Ferien oder die deutliche Ausweitung von Betreuungsplätzen für Kinder unter 3 Jahren konnten umgesetzt werden. Hier wurden auch Anregungen von Eltern aus Lippstadt regelmäßig einbezogen.

Diese Aktivitäten  und neue Initiativen zur Steigerung der Familienfreundlichkeit in Lippstadt werden vom Lokalen Bündnis begleitet und angeregt. So wurde weiter für mehr Spielecken und Wickelbereiche in den Geschäften oder die Flexibilisierung der Betreuungszeiten in den Kitas gesorgt. Dem Netzwerk gehören neben Eltern und Senioren auch Vertreter der Werbegemeinschaft, des Jugendhilfeausschusses, des Stadtmarketings, der Wirtschaft, der Kirchen und der freien Träger der Jugendhilfe an.

In zwei bis drei Sitzungen im Jahr werden die Planungen besprochen. Die Umsetzung erfolgt dann in projektbezogenen Kleingruppen oder  durch die Zusammenarbeit einiger Bündnismitglieder in enger Abstimmung mit der Verwaltung.

Das Lokale Bündnis steht für Interessierte jederzeit offen. Das Jugend- und Familienbüro der Stadt Lippstadt gibt unter 02941 980-703 hierüber weitere Auskunft.

 

 

Lokales Bündnis für Familie