Kursreihe für Angehörige zum Thema Demenz

Kostenloses Angebot startet im Juni

Lippstadt. Etwa 80 Prozent aller Pflegebedürftigen werden ohne Unterstützung von professionellen Hilfen zu Hause betreut, meistens durch nahe Angehörige. Diese fühlen sich dabei oftmals sowohl körperlich als auch psychisch überfordert. Daher bieten das Demenz-Servicezentrum Münsterland und die AOK NordWest in Kooperation mit dem DemenzNetzwerk Lippstadt, der trägerunabhängigen Pflegeberatung Lippstadt und dem ESTA-Bildungswerk in Lippstadt eine kostenlose Kursreihe für Angehörige zum Thema "Leben mit Demenz" an.

 

"Viele Angehörige fühlen sich mit der Übernahme der Pflege vor neue Aufgaben gestellt, müssen ihre Lebenspläne ändern, werden rund um die Uhr beansprucht und fühlen sich oft emotional und körperlich überfordert", weiß Anita Polder von der trägerunabhängigen Pflegeberatung der Stadt Lippstadt. Die Kursreihe gibt Informationen an die Hand und bietet genügend Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch zum Thema Demenz. Ziel ist es, Perspektiven für Betreuung zu entwickeln, die sowohl die Bedürfnisse des Erkrankten als auch die der Angehörigen berücksichtigen, so Polder.

 

Die Kursreihe findet an vier Terminen - 7.6., 11.6., 14.6., 18.6. - von 17.00 bis 20.15 Uhr in den Räumlichkeiten des ESTA-Bildungswerks direkt am Bahnhof (Bahnhofsplatz 1) statt. An jedem Termin wird ein anderer Themenschwerpunkt besprochen. Als Referenten konnten für die verschiedenen Schwerpunkte Dr. Bernd-Joachim Forsting (Facharzt für Neurologie und Psychiatrie), Elisabeth Groth-Hollmann (Demenzberatung der Caritas im Kreis Soest), Anita Polder (trägerunabhängige Pflegeberatung Stadt Lippstadt), Sabine Pulino (Pflegepädagogin ESTA - Bildungswerk), Sonja Steinbock (Demenz-Servicezentrum Münsterland) und Mathilde Tepper (Sozialpädagogin, Soziales und Mehr) gewonnen werden.

 

Anmeldungen nimmt die trägerunabhängige Pflegeberatung der Stadt Lippstadt unter der Nummer 980-687 (Gerhard Madeheim) und 980-681 (Anita Polder) entgegen.

   Diese Seite drucken Drucken