Kinder aus Hörste zeigen Herz für Tiere

Kindergartenkinder sammeln Sachspenden für Lippstädter Tierheim

Lippstadt. Auf den Hund gekommen: Die Kinder und Erzieher der städtischen Tageseinrichtung für Kinder in Hörste hatten Besuch von Tierheimhund Vivi und der Geschäftsführerin des Tierheims Carmen Fischer.

 

Carmen Fischer berichtete den Kindern unter anderem über die Geschichte des Lippstädter Tierheims und natürlich über den ehemaligen Tierheimhund Vivi, der jetzt ein neues Zuhause hat. Die Geschäftsführerin gab auch Einblicke in die Arbeit des Tierheims mit den heimatlosen Tieren. "Das hat den Kindern schnell deutlich gemacht, wie wichtig es ist, dass es für Tiere, die kein Zuhause haben, so eine Institution gibt", berichtet Meinolfa Seiger, Leiterin der Kindertagesstätte. In der Einrichtung stand nach dem Besuch ein Spendenkorb für Sachspenden in Form von Hunde-, Katzen- und Hasenfutter, alten Handtüchern und Bettwäsche sowie eine Spardose "für Bares" aus. "Da die Kinder teilweise selber Haustiere haben, hatten sie direkt viele Ideen bei der Auswahl der Spendenartikel", freut sich Seiger. Die Spenden wurden von Carmen Fischer und Vivi mit Freuden entgegengenommen.

 

   Diese Seite drucken Drucken