Mit "Graf Bernhard" und 300 PS durch die Stadt

Neue Stadtführung zeigt interessante Sehenswürdigkeiten abseits der Altstadt

Lippstadt hat so viel zu bieten. Es gibt eine Menge zu entdecken – und das nicht nur in der historischen Altstadt. Aber wo verbergen sich die Kleinode, die es außerhalb des Zentrums zu sehen gibt? Wo stehen Sehenswürdigkeiten, die ihre ganz eigene Geschichte zu erzählen haben? Wie gestaltet sich die Stadtentwicklung in der Peripherie und den Ortsteilen?

Die neue Stadtführung „Mit Graf Bernhard und 300 PS durch die Stadt“ beantwortet Fragen, die sich aufmerksame Lippstädter und interessierte Besucher der Stadt vielleicht schon gestellt haben.

In der zwei- bis zweieinhalbstündigen Tour bereisen die Teilnehmer ganz bequem in einem komfortablen RLG Bus verschiedene Stationen am Stadtrand sowie in dem einen oder anderen Ortsteil. Kein geringerer als "Graf Bernhard" alias Bernhard Bartscher wird den Bus steuern, während Jürgen Leimeier oder Ulrich Bökenkamp als sachkundige Stadtführer die gewünschten Informationen beisteuern.

Der moderne Niederflurbus der RLG kann abgesenkt werden, um einen möglichst stufenlosen Ein- und Ausstieg zu gewährleisten. Daher können auch Mitfahrer, die sich einer Gehhilfe, eines Rollators oder eines Rollstuhls bedienen, problemlos einsteigen. Da Rollstühle nur in begrenzter Anzahl mitgenommen werden können, sind diese bitte mitanzumelden.

„Mit Graf Bernhard und 300 PS durch die Stadt“ wird zunächst an drei Terminen angeboten: 21. Mai, 25. Juni und 22. Juli jeweils um 15 Uhr. An- und Abfahrt ist an der Bushaltestelle Stadttheater.
Die Kosten belaufen sich auf 10,- € pro Teilnehmer. Anmeldungen werden ab sofort in der Stadtinformation im Rathaus, Tel. (0 29 41) 5 85 15  gerne entgegen genommen.

   Diese Seite drucken Drucken