Lippstadt vorm und hinterm großen Teich

Stadtarchiv bekommt internationalen Besuch

Lippstadt. Gerade waren die Amerikanerinnen Martha Reed, Peggy Ladd und Mary Jane Thebeau noch auf einer Reise durch Norwegen, da sind sie schon zu Besuch im Lippstädter Stadtarchiv. Gemeinsam mit Dr. Eva-Maria Dahlkötter ließen sie sich von Dr. Claudia Becker durch das Archiv führen.

 

Claudia Becker stellte den Besucherinnen bei dem Rundgang auch Archivalien zur Geschichte der Familie Thulemeier vor, deren Nachfahrin Martha Reed ist. Aber nicht nur das verbindet Martha Reed mit Lippstadt: Sie ist über die Familie Thulemeier auch mit Eva-Maria Dahlkötter verwandt und lebt – für amerikanische Verhältnisse – ganz in der Nähe von Lippstadt/Missouri. Dieser kleine Ort in der Nähe von St. Louis wurde von Auswanderern in der Mitte des 19. Jahrhunderts gegründet. Heute bestehen dort noch die Lippstadt Church und die Lippstadt School, die durch die Lippstadt Lane verbunden werden. Vielleicht eine Reise wert?

   Diese Seite drucken Drucken