LED-Technik, Lichteffizien,

LED-Technik bei der Straßenbeleuchtung

Gerade in den letzten Jahren sind im Anwendungsbereich Beleuchtung in der LED-Technik erhebliche Fortschritte erzielt worden. Hier kann insbesondere die Lichteffizienz der LED genannt werden. Diese übersteigt schon heute die Effizienz der meisten herkömmlichen Leuchtmittel, bzw. hat das Potential die derzeit effizientesten zu übertreffen:

1. Vorteil: geringe Leistungsaufnahme

Durch die sehr geringe Leistungsaufnahme der LED sowie durch die einfach zu realisierende Leistungsreduzierung der Lampe ist ein Einparpotential zu erreichen, das mit den herkömmlichen Leuchtmitteln so nicht erreicht werden kann.
Um beispielsweise die Lichtleistung der geplanten Erneuerung der Stadt Lippstadt mit der LED-Lampe (diese entspricht der DIN EN 13201) durch eine NAV-Lampe (Natriumdampflampe) zu generieren, müsste diese eine fast doppelte Leistungsaufnahme haben.

2. Vorteil: Langlebigkeit des Leuchtmittels

Ein weiterer, nicht zu unterschätzender, Vorteil der LED-Technik liegt in der Langlebigkeit des Leuchtmittels. Während derzeit marktübliche Leuchtmittel hier eine max. Lebensdauer von 4 Jahren aufweisen, ist die Mindestlebensdauer der LED mit 12,5 Jahren hier 3 mal höher (Potential max. Lebensdauer: ca. 100.000 h <-> 25 Jahren). Das Einsparpotential bei Betrieb und Unterhaltung der Lampe ist also auch hier enorm.

3. Vorteil: Intelligente Lichtsteuerung

Der größte Vorteil der LED-Technik liegt jedoch in der intelligenten Lichtsteuerung. Während die herkömmliche Beleuchtungstechnik hier meistens Spiegel einsetzt, die das Licht zwar "lenken", bzw. "werfen", wird das LED erzeugte Licht mit Linsen an den Platz oder auf die Fläche gebracht, die es erhellen soll. Hier kann wirklich von Lichtsteuerung gesprochen werden. Dies hat den Vorteil, dass die Anzahl der Leuchtstellen verringert werden kann oder eine gezielte Ausleuchtung von z.B. Straßenkreuzungen vorgenommen werden kann, die mit herkömmlicher Technik nicht zu erreichen ist.

Was die Lichtsteuerung betrifft, so ist in diesem Bereich ein Potential vorhanden, das nicht unterwähnt bleiben sollte. So ist Lichtmanagement in Planung, das aufgrund der elektronischen Betriebsmittel der LED (Vorschaltgerät usw.) einfacher zu realisieren ist als bei konventionellen Leuchtmitteln.

Technische Ausführung der LED-Leuchte "Eco StreetLine Square"

Zunächst wird die „Eco StreetLine Square“ der Hella KGaA Hueck & Co. zur Marktreife gebracht und eingebaut werden.

Diese Leuchte soll die sehr ineffizienten Pilzleuchten mit hoher Energieaufnahme im Stadtgebiet ersetzen.

Sie besteht aus einem Leuchtengehäuse mit vier autarken LED – Modulen.     

 

Mit einer hohen Lebensdauer von etwa 12,5 Jahren sind diese LED-Module so ausgelegt, dass der Wartungsaufwand auf rund ein Drittel vermindert werden kann. Somit lassen sich sowohl die Energie- als auch die Betriebskosten signifikant reduzieren. Ein weiterer Pluspunkt ist der modulare Aufbau der LED-Leuchte.

 

Die Leuchte umfasst eine Anzahl von vier Modulen mit optischen Einheiten, die aus einer speziell entwickelten optischen Linse und einer dahinter liegenden LED als Lichtquelle bestehen.

 

Die Linsen, die das Licht auf die Straße richten, können um 90 Grad gedreht werden, sodass sich je nach Straßensituation eine bedarfsgerechte Beleuchtung realisieren lässt. So können beispielsweise Straßenecken nutzenorientiert ausgeleuchtet werden. 

 

Nicht zu vernachlässigen ist außerdem die Vermeidung von Lichtsmog und das zeitlose, stilsichere Design der Leuchten. Hella konnte bei der Entwicklung des Gesamtsystems von ihrer hohen Kompetenz auf dem Gebiet der LED-Scheinwerfer-Entwicklung und von dem fundierten Industrialisierungs-Know-how aus dem Automobilzulieferergeschäft profitieren.

 

Selbstverständlich werden alle einschlägigen technischen Vorschriften, Richtlinien und DIN –EN – Normen bei diesen neuen Leuchten eingehalten und erfüllt.

Downloads zu dieser Seite: