Klimaschutz, EEA, European Energy Award

European Energy Award

2009 Start

Seit 2009 beteiligt sich die Stadt Lippstadt am European Energy Award. Der European Energy Award (eea) ist das Qualitätsmanagement und Zertifizierungsverfahren, mit dem die Klimaschutzaktivitäten der Kommune erfasst, bewertet, geplant, gesteuert und regelmäßig überprüft werden, um Potentiale des nachhaltigen Klimaschutzes identifizieren und nutzen können.

Am 16. Juni 2009 wurde im Rahmen einer Auftaktveranstaltung der EEA Prozess in Lippstadt eröffnet. Bürgermeister Christof Sommer und der EEA Berater der Stadt  Lippstadt Herr Reiner Tippkötter von der energielenker Beratungs GmbH Greven gaben den Startschuss zum eea Prozess in Lippstadt und stellten das Energie-Team und die Handlungsfelder vor.

Bei der Ist-Analyse in den sechs Handlungsfeldern standen z.B. folgende Themen auf dem Prüfstand: Bauleitplanung, Energie- und Verkehrsplanung, Einsatz erneuerbarer Energien, Sanierungskonzept für städtische Gebäude, energieeffiziente Wasserversorgung und Abwasserreinigung, Radwegenetz, Qualität des ÖPNV Angebotes, Mobilitätsberatung, Beschaffungswesen, Öffentlichkeitsarbeit zur effizienten Energienutzung und zur Förderung erneuerbarer Energien sowie städt. Energiesparprojekte in Schulen und Kindergärten usw. Die Auswertung des Audit-Tools nach der IST-Analyse ergab eine Zielerreichung von 45 %.

(Stand: 11/2009). Darauf aufbauend entwickelte das Energie-Team einen umfangreichen Maßnahmenplan und setzte sukzessiv Maßnahmen um.

Audit

Nach der Umsetzungsphase der Projekte und Aktivitäten erfolgt in einem Audit die Überprüfung, ob das Geplante realisiert und die gesetzten Ziele erreicht wurden.
Beim eea gibt es zwei Phasen des Audits: In einem jährlichen internen Audit führt das Energieteam zusammen mit dem eea-Berater die Überprüfung und Aktualisierung des Erreichten selbst durch. Beim externen Audit, der Grundlage für die Zertifizierung und Auszeichnung der Kommunen, wird ein eea-Auditor hinzugezogen.
Erreicht die Kommune durch die Umsetzung der Projekte die Qualitätsstandards, die für die Zertifizierung mit dem European Energy Award notwendig sind, meldet sie sich zum externen Audit an. Ein akkreditierter eea-Auditor überprüft die Ergebnisse.

Zertifizierung und Auszeichnung

Mindestens 50 Prozent Zielerreichungsgrad sind notwendig, um den European Energy Award zu erhalten und damit „Partner mit Auszeichnung" zu werden.

Erreicht die Kommune 75 Prozent oder mehr der erforderlichen Punkte ist sie „Partner mit Auszeichnung Gold" und wird mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet. Hat eine Kommune nach der Bewertung des eea-Auditors die notwendige Punktzahl erreicht, empfiehlt er deren Auszeichnung.

Da die Kommunen ihre Bemühungen nachhaltig unter Beweis stellen sollen, wird das externe Audit alle drei Jahre wiederholt (Re-Audit).

2011 Auszeichnung als Europäische Energie-und Klimaschutzkommune

Bereits 2 Jahre später stellte sich das Energie-Team der Auditierung durch den TÜV-Rheinland und erreichte eine Bewertung von 57%. Die Stadt Lippstadt erhielt am 13. Oktober 2011 in Wuppertal durch den Minister für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Johannes Remmel, den European Energy Award verliehen. Diese Auszeichnung honoriert herausragende Energiesparerfolge, Anstrengungen für den Klimaschutz und vorbildliche Projekte im Bereich Energieeffizienz.

2014  Nächste Schritte

Am 27.09.2012 beschloss der Stadtentwicklungsausschuss die Fortsetzung des eea-Prozesses für weitere drei Jahre. Das Energie-Team arbeitete kontinuierlich an der Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz und des Klimaschutzes.

Im Mai 2014  beschloss der Stadtentwicklungsausschuss das aktualisierte energiepolitische Arbeitsprogramm 2014/2015  mit einem umfangreichen Maßnahmenplan. Damit  ist dann in Lippstadt die Voraussetzung für eine erneute Zertifizierung geschaffen. Das Re-Audit findet im August 2014 statt


Beispiele für Maßnahmen die im Rahmen des European Energy Awards umgesetzt wurden:

EEA zum Zweiten: Aus den Händen von NRW-Umweltminister Johannes Remmel und Lothar Schneider, Geschäftsführer der EnergieAgentur.NRW, erhielten die stellvertretende Bürgermeisterin Helga de Horn und Fachbereichsleiter Heinrich Horstmann die Auszeichnung

Bereits zum zweiten Mal wurde Lippstadt am 12. November 2014 bei der diesjährigen Auszeichnungsfeier des Landes NRW mit dem European Energy Award (eea) ausgezeichnet.

Mit dem European Energy Award® werden herausragende Energiesparerfolge und Anstrengungen der Kommune für den Klimaschutz gewürdigt. Die Stadt Lippstadt nimmt seit 2009 an dem europaweiten Qualitätsmanagementsystem und Zertifizierungsverfahren teil.


 
Links und weitere Informationen zu dieser Seite:
European Energy Award
Das auf europäischer Ebene entwickelte Programm trägt den Titel European Energy Award - eea.
Downloads zu dieser Seite:
Presseberichte_EEA_2017.pdf      [pdf, 25.979,87 Kilobyte]
Presseberichte_EEA_2016.pdf      [pdf, 9.688,9 Kilobyte]
eea Bericht - externes Audit - Endfassung 2011      [pdf, 602,33 Kilobyte]
Maßnahmenplan 2014      [pdf, 48,05 Kilobyte]
EEA-Bericht internes Audit 2016      [pdf, 445,42 Kilobyte]
Maßnahmenplan 2016      [pdf, 52,85 Kilobyte]