Speiseabfälle

Speisereste gehören ebenfalls in die Biotonne. Um schlechte Gerüche und Madenbefall zu verhindern, wickeln Sie Ihre Speiseabfälle wie Fisch-, Fleisch- und Wurstreste, Käse- und Essensreste in Zeitungspapier. Halten Sie das Sammelgefäß in der Küche geschlossen, damit Fliegen keine Eier in die Speiseabfälle legen können. Leeren Sie das Gefäß regelmäßig aus. Gewerbebetriebe erhalten Auskunft zur Entsorgung von Speiseabfällen bei der Abfallberatung, Welserstraße 23, Tel.: 02941 / 15044-21.

   Diese Seite drucken Drucken