Stadtbäume, Baum, Bäume, städtische Bäume, Baumersatz, Neupflanzungen, Hainbuche, Esche, Bergahorn, Stieleichen, Baumhasel, Winterlinde, Straßenbaum, Straßenbäume, Äste, abgebrochene Äste, Stammwunden, Baumkrone,

Stadtbäume

Bäume in der Stadt

Bäume in der Stadt sind mehr als nur Grün für das Auge. Sie übernehmen vor allem ästhetische und ökologische Funktionen. Dabei haben sie es immer schwerer, sich gegen Beton und Asphalt, Abgase und Auftausalze, Erdleitungen und Baumaßnahmen zu behaupten.

Zu leicht wird vergessen, was nicht zu sehen ist: Schäden an den Wurzeln im Erdreich sind meist verhängnisvoller als oberirdische Verletzungen des Baumes, weil sie irreparabel sind. Ist der Boden erst einmal so verdichtet, dass weniger als zwölf Volumenprozent Luft im Wurzelraum vorhanden sind, stirbt der Baum langsam ab, Hilfe ist zu diesem Zeitpunkt kaum noch möglich.

Letztlich kann jede Bürgerin und jeder Bürger einen Beitrag dazu leisten, dass sich Bäume in Lippstadt wohl fühlen.

Die Stadt Lippstadt pflegt insgesamt ca. 20.000 Einzelbäume, davon ca. 15.000 Altbäume und 5.000  Jungbäume. Pro Jahr werden ca. 250 Bäume als Baumersatz- bzw. Neupflanzungen gesetzt.

Hauptbaumarten sind dabei Stieleichen, Bergahorn, Baumhasel, Hainbuche, Esche und Winterlinde.

Rufen Sie uns an

Straßenbäume stehen unter "Stress". Deshalb ist bei Verletzungen oder Krankheiten ihre Selbstheilungskraft oft nicht ausreichend. Sie brauchen dann spezielle Pflege.

  • Wenn Sie Baumverletzungen (z. B. Stammwunden, abgebrochene Äste) oder Krankheiten (z. B. Pilzbefall) bemerken, rufen Sie den Fachdienst Grünflächen an: (Telefon 0 29 41/ 980-495)

Pflegearbeiten des Fachdienstes Grünflächen

Bestimmte Pflegearbeiten führt der Fachdienst Grünflächen selbst durch, weil sie Fachkenntnisse voraussetzen, Spezialwerkzeuge erfordern oder für den Bürger einfach zu umfangreich sind:

  • Evtl. Düngung
  • Pflegeschnitt zum Aufbau einer statisch stabilen Baumkrone;
  • Baumschnitt bei Verkehrsbehinderung oder -gefährdungen;
  • Sanierungen v. Baumverletzungen (Windbruch, Faulstellen etc.);