Selbsthilfe

Die Selbsthilfe hat sich zu einem wichtigen Bestandteil des freiwilligen ehrenamtlichen Bürgerengagements im Gesundheits- und Sozialwesen entwickelt.  

In Selbsthilfegruppen können sich Bürgerinnen und Bürger freiwillig aus eigener Initiative zusammenschließen, um sich als „Experten in eigener Sache“ selbst zu helfen und um gemeinsame Ziele zu verfolgen. 

Selbsthilfegruppen greifen gesundheitliche und soziale Probleme aus verschiedenen medizinischen und sozialen Bereichen vor Ort auf; sie sind ein Zusammenschluss von Personen, die von Erkrankungen, Lebensproblemen oder Konfliktsituationen selbst betroffen oder als Angehörige mitbetroffenen sind.

Hier finden Sie daher auch Links zu regionalen Selbsthilfegruppen, Selbsthilfeorganisationen, Beratungsstellen und anderen Einrichtungen; aber auch weitergehende Informationen zu überregionalen Verbänden und Vereinen.