Neu! Selbstverbucherstationen für Ausleihe und Rückgabe in der Stadtbücherei

Wie funktioniert die Ausleih-Verbuchung?

Bei der Ausleihe lesen Sie über den Strichcodescanner die Nummer Ihres Leserausweises ein und legen jedes Medium nacheinander auf das markierte Feld der Selbstverbuchungsstation zum Einlesen der Mediendaten. Den Ausleihvorgang beenden Sie mit dem Ausdruck des Fristzettels, der Ihre gesamten entliehenen Medien und die jeweilige Leihfrist auflistet.

Wie funktioniert die Rückgabe-Verbuchung?

Bei der Rückgabe schieben Sie jedes Medium einzeln in den vorgesehenen Rückgabeschacht der Rückgabestation. Das Medium wird  durch ein Förderband automatisch eingezogen. Zeitgleich erscheint am Bildschirm die Information, welcher Titel von Ihrem Benutzerkonto gelöscht wird. Erst bei Erscheinen des Grünen Lichtes können sie das nächste Medium nachschieben.

Für Sie als Leser ändern sich einige Abläufe

Was bedeutet das für Sie als Leser?

1. Bitte überprüfen Sie vor der Ausleihe und Rückgabe die Medien auf Vollständigkeit und Verschmutzung/ Beschädigung!

2.Überprüfen Sie Ihren Beleg auf Richtigkeit bei Ausleihe und Rückgabe!

3. Beachten Sie unterschiedliche Rückgabefristen – ggf. sollten Sie über das „Benutzerkonto“ am Terminal selbstständig Verlängerungen vornehmen!

4. Offene Gebühren werden Ihnen am Bildschirm angezeigt. Diese können Sie dann am Info-Platz bezahlen.

Wie bisher...

können Sie auch über den Medien-Katalog Ihr Leserkonto verwalten (z.B. die Leihfristen verlängern oder entliehene Medien vormerken).