Vollstreckung, Beitreibung, Forderungen, Vollstreckungsbehörde, Insolvenzen, Verbraucherinsolvenzverfahren, Stadtkasse, Schulden

Vollstreckung

Die Aufgabe der Vollstreckungsbehörde beinhaltet in erster Linie die Vollstreckung öffentlich-rechtlicher Forderungen der Stadt Lippstadt. Darüber hinaus sind Einziehungsmaßnahmen im Wege der Amts- bzw. Vollstreckungshilfe für andere Kommunen und Gläubiger durchzuführen.

Grundsätzlich wird unterschieden zwischen der Vollstreckung


  • in das bewegliche Vermögen (z.B. Sachpfändungen und Forderungspfändungen - Lohn-, Konto- und Mietpfändungen etc. -)

und


  • in das unbewegliche Vermögen (z.B. Zwangsversteigerung und -verwaltung, Sicherungshypotheken).

Die Vollstreckungsbehörde der Stadt ist daneben - in Zusammenarbeit mit den anderen Dienststellen - für die Bearbeitung aller Firmen- und Verbraucherinsolvenzverfahren verantwortlich.